Das Ako Airoe

Der Verein stellt sich vor

Das Akkordeonorchester Aichhalden-Rötenberg entstand 1983. Ausschlaggebend war wohl, daß sich zu dem Zeitpunkt schon viele Spieler im Unterricht in Ausbildung befanden, aber keinem Verein angehörten. Da das musizieren in der Gruppe aber bekanntermaßen mehr Spaß macht dachten sowohl Spieler als auch Eltern und Musiklehrer über eine Vereinsgründung nach. Nach einer Probephase wurde dann im Mai 1983 der Verein gegründet. Als erster Vorsitzender wurde damals Gerhard Fuchs aus Rötenberg gewählt, der den Verein auch noch weitere 11 Jahre erfolgreich leiten sollte. Der Dirigent der ersten Stunde, Rudi Marte aus Seedorf war bis 2011 aktiv und hält uns seitdem als Ehrendirigent die Treue. Sein Individualismus machte die großen Erfolge die im Laufe der Jahre errungen wurden wohl erst möglich.

Die Proben wurden im Wechsel jeweils in Aichhalden und Rötenberg abgehalten, da am Anfang die Spieler in Ermangelung eines Führerscheines von den Eltern gefahren werden mußten und die Belastung nicht zu einseitig werden sollte. Nachdem das Gründungsorchester über Jahre hinweg seine Leistungen verbessern konnte, stellten sich nach und nach große Erfolge auf Kreis-, Bezirks- und sogar internationaler Ebene ein. Garant dafür war vor allem die Tatsache, daß sich das Orchester in den Anfangsjahren kaum verändert hatte, und somit als ganzes aufwuchs und erwachsen wurde. Zur Förderung des Nachwuchses wurde dann 1986 ein Schülerorchester gegründet. Auch dieses Orchester veränderte sich in der Anfangszeit kaum und so steigerten sich Leistungen und Erfolge hier ebenfalls mit der Zeit.

Als größter Erfolg in der Vereinsgeschichte kann die Teilnahme beim Internationalen Akkordeon und Mundharmonikafestival 1989 in Innsbruck gewertet werden, bei dem sich die Aktiven den Ersten Platz in der Kategorie Oberstufe Junioren sicherten. Das Erfolgsstück war damals “Schwabenstreiche” von Adolf Götz. Derzeit besteht der Verein aus einem Hauptorchester und einem Schülerorchester, von dem aus bei entsprechendem Leistungsstand Spieler in das Hauptorchester übernommen werden.

Die Aktivitäten beschränken sich natürlich nicht nur auf die musikalische Seite. Zu Auftritten bei anderen Vereinen, sowie bei Geburtstagsfeiern von Mitgliedern gehören auch z.B. die Teilnahme bei den Dorffesten in Aichhalden und Rötenberg, die Ausrichtung von Wettbewerben, Veranstaltungen aus eigener Regie, das jährliche Konzert, Kameradschaftsabende die dem Zusammenhalt im Verein selbst dienen und vieles mehr.

Unser Repertoire umfasst viele bekannte Titel aus der Unterhaltungsmusik sowie konzertante Stücke bis hin zu klassischen Titeln, die für Akkordeon umgeschrieben wurden und für Konzerte und Wertungsspiele einstudiert werden. Als Besonderheit unseres Vereines kann die hervorragende Kameradschaft genannt werden, durch die sich die Spieler nicht nur des Vereins wegen sondern auch privat sehr oft treffen und viel Spaß miteinander haben. Ebenfalls hervorzuheben ist das Durchschnittsalter von ca. 28 Jahren im Hauptorchester, was uns zu einem sehr jugendlichen Verein macht, der sich hier auch dementsprechend unbefangen präsentieren will. Derzeit belaufen sich die Spielerzahlen auf 24 Spieler im Hauptorchester und 14 Spieler im Schülerorchester. An dieser Stelle wollen wir uns sowohl als Unterhaltungskapelle als auch als Konzertpartner anbieten, da wir jederzeit gerne außerhalb unserer Ortsgrenzen auftreten. Falls Sie es sich also vorstellen könnten eine junge ambitionierte Truppe als Unterhaltungskapelle oder Konzertpartner zu verpflichten so können Sie Kontakt mit uns aufnehmen unter:

Info@Ako-AiRoe.de

oder Sie schreiben an:

Akkordeonorchester Aichhalden – Rötenberg

Buz 15

78733 Aichhalden

Tel.: 07422/560377